Aus Afghanistan geflohen und
in Deutschland gewachsen...

ÜBER MICH.


„Wo Schleier hingen,
zeige ich heute Gesicht…“


Aus Afghanistan geflohen und in Deutschland gewachsen. Meine Flucht aus der Rückständigkeit wurde eine Flucht nach vorne. Auf diesem Weg habe ich mich zu jener Frau entwickelt, die ich heute sein darf.

Von Kabul nach Kassel. Von den Straßen Afghanistans auf die Laufstege in Paris und New York bis in mein neues Zuhause: Berlin. Meilensteine auf einer langen Reise aus Entbehrung, Erfahrung und Erfüllung, die mich heute kurz entschlossen als Repräsentantin gelungener Integration handeln lassen. Ich nutze meine Modelrolle als Rollenvorbild gelungener Integration, um Türen zu bauen, wo Mauern stehen. Wo einst Schleier hingen, zeige ich heute Gesicht für eine vielfältige Zukunft.

ÜBER MEINE
BOTSCHAFT.


Freiheit, Verständnis, Integration: ein essenzieller Dreiklang für den Einklang unseres Miteinanders, der sich wie ein roter Faden durch meine Persönlichkeit zieht. Als Integrationsbotschafterin agiere ich aus einer ständigen Vertretung meiner eigenen Geschichte. Ich möchte Vorbild für Integration sein. Um Mut zu stiften, Hürden zu nehmen und den Weg in die Freiheit zu ebnen. Ich möchte Angst vor dem Fremden nehmen, um Fremdsein als Chance zu begreifen.

Für ein integratives, multikulturelles und tolerantes Zusammenleben. Als Schirmherrin, Protagonistin und ­Markenbotschafterin handle ich beratend auf gesellschaft­licher Ebene. Denn Vielfalt bedeutet Verständnis für die Chancen, die im interkulturellen Dialog liegen.
„Ich möchte Angst vor dem Fremden nehmen, um Fremdsein als Chance zu begreifen.”

ÜBER MEINE
AUTOBIOGRAFIE.


„Meine neue Freiheit: Von Kabul über den Laufsteg zu mir selbst”. Für die Leserschaft ist es eine Autobiografie. Für mich ist es der schriftliche Beweis einer mutigen Entscheidung.

1998 war ich 13 Jahre alt, als ich mit meiner Familie vor Fanatismus und Gewalt aus Afghanistan floh. Hinter uns ließen wir Hunger, Gewalt und Todesangst. Vor uns lag die Angst vor der Fremde. Emotionen, die sich in Kinderseelen einbrennen wie Gewehrfeuer in Häuserwände in Kabul. Ich war 17, als ich abermals floh – dieses Mal vor meiner Familie, die meine neue Freiheit als Bedrohung empfand. Mit Ende 20 fand ich Worte für mein Erlebtes und einen Verleger, der diese Worte hören wollte. „Meine neue Freiheit: Von Kabul über den Laufsteg zu mir selbst” sollte der erste Teil meiner Lebensgeschichte sein.

_________________

Sie möchten eine signierte Version des Bestsellers von Zohre Esmaeli mit einer persönlichen Widmung für den Preis von 14,95 Euro inkl. Versand erwerben? Dann klicken Sie auf „jetzt bestellen” und senden Sie uns eine Mail mit Ihren persönlichen Daten (Vorname, Nachname, Adresse), der gewünschten Anzahl der Exemplare und Ihrem Wunschtext für eine persönliche Widmung.
jetzt bestellen

ZOHRE.

 

 

Dankbar, ein teil
davon zu sein.

Impressionen.

mehr laden

Dankbar, für die
Aufmerksamkeit.

Impressum